Zum Jahreswechsel

Zum Jahreswechsel

04.01.2022 – Dr. Lockdown Viehler

2021 war ein durch und durch spannendes Jahr. Es begann voller Hoffnung, als die ersten Impfungen verabreicht wurden. Mit Beginn des #Impfneid wussten wir jedoch: Das wird nicht einfach. Viele junge Menschen erschlichen sich auf die eine oder andere Art den Pieks.

Kanzlerin Merkel brachte recht früh den Satz „dann kann man manche Sachen eben nicht mehr machen“ und sorgte damit für den ersten Dammbruch in der noch immer brennenden Debatte um eine #Impfpflicht: Die Trennung nach „medizinischer Eingriff oder nicht“. Einzig das Virus machte nicht mit und bewies ein weiteres Mal, dass wir uns in einer Pandemie der fehlenden Daten, der #Datastrophe, befinden. Grob falsche Modellierungen wurden als Wahrheit (danke, @quarkswdr, für die unermüdliche Arbeit) und damit Grundlage für Maßnahmen und Beschlüsse verkauft.

Anfang 2021 hieß es noch vollmundig: Sterile Immunität ist keine Fantasie, das belegen Studien aus Israel, von Pfizer selbst in Auftrag gegeben. Derweil ist Phantasien abgebrannt und die Kindliche Kaiserin heißt nun #Omicron. Während jedoch die Dramatik der Wahrheit abnimmt, kurbeln Panik- und Warnartikel die Klick-und-Drang Phase der Medien weiter an. Höher, schneller, warnender.

Karls Karriere erreichte derweil ihren Höhepunkt – als Gastgeber von Lanz, Illner und Co. eine gute Ausbeute. Der erste Minister zu Talkshows Gnaden in Deutschland, sozusagen der rheinische Donald Trump, der mit Angst, Twitter und Glotze regiert. Ein Traum ohne Fliege, dafür mit „interessanten Studien aus Hawaad“.

Wie anders wäre das Jahr verlaufen ohne #Laschetlacht? Wir werden es nie erfahren, aber immerhin hat die FDP entschieden, lieber falsch zu regieren, als gar nicht. Die tägliche Dosis Lindnerstraße gib uns heute. Und dabei bitte Assange – pardon, Nawalny nicht vergessen.

Stellt sich am Ende des Jahres nur die Frage: Was ist die größere Katastrophe gewesen – die Flut oder die Flut der Nachrichten?

In diesem Sinne einen guten Rutsch nach 2020-too. Mögen Sie in interessanten Zeiten leben. 

Ihr
@drlockdownviehler

Bild Credits: freepik.com

Zum Jahreswechsel

04.01.2022 – Dr. Lockdown Viehler

2021 war ein durch und durch spannendes Jahr. Es begann voller Hoffnung, als die ersten Impfungen verabreicht wurden. Mit Beginn des #Impfneid wussten wir jedoch: Das wird nicht einfach. Viele junge Menschen erschlichen sich auf die eine oder andere Art den Pieks.

Kanzlerin Merkel brachte recht früh den Satz „dann kann man manche Sachen eben nicht mehr machen“ und sorgte damit für den ersten Dammbruch in der noch immer brennenden Debatte um eine #Impfpflicht: Die Trennung nach „medizinischer Eingriff oder nicht“. Einzig das Virus machte nicht mit und bewies ein weiteres Mal, dass wir uns in einer Pandemie der fehlenden Daten, der #Datastrophe, befinden. Grob falsche Modellierungen wurden als Wahrheit (danke, @quarkswdr, für die unermüdliche Arbeit) und damit Grundlage für Maßnahmen und Beschlüsse verkauft.

Anfang 2021 hieß es noch vollmundig: Sterile Immunität ist keine Fantasie, das belegen Studien aus Israel, von Pfizer selbst in Auftrag gegeben. Derweil ist Phantasien abgebrannt und die Kindliche Kaiserin heißt nun #Omicron. Während jedoch die Dramatik der Wahrheit abnimmt, kurbeln Panik- und Warnartikel die Klick-und-Drang Phase der Medien weiter an. Höher, schneller, warnender.

Karls Karriere erreichte derweil ihren Höhepunkt – als Gastgeber von Lanz, Illner und Co. eine gute Ausbeute. Der erste Minister zu Talkshows Gnaden in Deutschland, sozusagen der rheinische Donald Trump, der mit Angst, Twitter und Glotze regiert. Ein Traum ohne Fliege, dafür mit „interessanten Studien aus Hawaad“.

Wie anders wäre das Jahr verlaufen ohne #Laschetlacht? Wir werden es nie erfahren, aber immerhin hat die FDP entschieden, lieber falsch zu regieren, als gar nicht. Die tägliche Dosis Lindnerstraße gib uns heute. Und dabei bitte Assange – pardon, Nawalny nicht vergessen.

Stellt sich am Ende des Jahres nur die Frage: Was ist die größere Katastrophe gewesen – die Flut oder die Flut der Nachrichten?

In diesem Sinne einen guten Rutsch nach 2020-too. Mögen Sie in interessanten Zeiten leben. 

Ihr
@drlockdownviehler

Bild Credits: freepik.com

Verwandte Beiträge

Komento Comments