Der WHO-Pandemievertrag: Es droht eine Pharmadiktatur | Norbert Häring

  Derzeit verhandeln die Weltgesundheitsorganisation, die EU und die übrigen WHO-Mitgliedstaaten über einen globalen Pandemievertrag. Wo die Reise hingehen soll, zeigt ein Antrag Washingtons zur Entmachtung der nationalen Regierungen im Rahmen der Internationalen Gesundheitsregulierungen (IHR). Über diesen soll Ende Mai abgestimmt werden. Gehen wir den Antrag Schritt für Schritt, Artikel für Artikel durch, lässt sich eines befürchten: Es droht eine Pharma-Diktatur.   Dieser Beitrag, zuerst erschienen auf Norbert Härings Blog () wird gelesen von Robert Meier.

Verwandte Beiträge

Komento Comments