Ein Konflikt der Visionen | Kaisers Klassiker

Egal, welchem philosophischen oder politischen Lager wir angehören, haben wir doch alle eine Gemeinsamkeit, eine Forderung, die wir alle gemeinsam rufen: „Es muss sich etwas ändern!“. Über alle anderen Fragen, über das Wie und Warum, schlagen wir uns die Köpfe ein. Wer soll regieren? Welche Gesellschaft ist die beste? Was der eine vorschlägt, sieht der andere als Katastrophe an, als lächerlich, oder als gefährliche Utopie.

Diese vielfältigen Visionen, unsere Vorstellungen einer besseren Welt, stehen miteinander in Konflikt. Aber woher kommt das überhaupt? Warum sehen wir die Welt so unterschiedlich? Warum können wir uns so schwer darüber verständigen?

Verwandte Beiträge

Komento Comments