Scholz-Fauxpas: Was hat er verraten?

  • 01. März 2024  – 
  • Infrarot  – 
  • 7 Min
Einsatz der Taurus-Marschflugkörper in der Ukraine würde direkte Beteiligung der Bundeswehr erfordern, sagt Bundeskanzler Scholz auf einer nicht-öffentlichen Chefredaktionskonferenz. Was Briten und Franzosen an „Begleitung der Zielsteuerung“ bei ihren vergleichbaren Waffensystemen machen, „kann in Deutschland nicht gemacht werden“. Ein Doppel-Shitstorm bricht aus: Einerseits sei es ein Missbrauch der Geheimdienstinformation und ein „Schlag ins Gesicht“ der Verbündeten. Andererseits sei alles nur vorgeschoben, um keine Taurus an Kiew zu liefern. Scholz sei nahezu ein 'Lumpen-Pazifist'. Warum der Kanzler damit ein ohnehin offenes Geheimnis preisgibt und die Aufregung darüber reine Heuchlerei ist – ein InfraRot-Kommentar mit Ivan Rodionov.
____
Militäranalytik-Portal Lost Armour:
https://lostarmour.info/mercenaries
_______________
Folgt uns auf
✅InfraRotMedien: https://infrarotmedien.de/
✅Odysee: https://odysee.com/@InfraRotMedien
✅Telegram: https://t.me/infrarotsichtinsdunkel
✅X: twitter.com/Infrarot_Medien
✅VK: https://vk.com/infrarotmedien
✅Gettr: https://gettr.com/user/infrarotmedien
✅Spotify: https://open.spotify.com/show/2pGVvKZzx2z7IDwAdFhwUC

_______________
🔵 Hier könnt ihr uns unterstützen 🔵
https://PayPal.Me/infrarotmedien

BANKVERBINDUNG

IBAN: LT80 3250 0964 7502 5996
BIC: REVOLT21

Verwandte Beiträge