Milliardenverschwendender Minister will mit Homöopathieverbot für Krankenkassen seinen Pharmafreunden noch bessere Geschäfte bescheren

Milliardenverschwendender Minister will mit Homöopathieverbot für Krankenkassen seinen Pharmafreunden noch bessere Geschäfte bescheren

15.02.2024 – Norbert Häring

14. 02. 2024 | Karl Lauterbach, der für Milliarden Euro mehrfach unwirksame Covid-“Impfstoffe” nachkaufte, als schon viel zu viele auf Lager waren, und der immer wieder unwissenschaftlichen Unsinn verbreitet, auch gemeingefährlichen, will Krankenkassen verbieten lassen, für homöopathische Medikamente aufzukommen, weil sie ihm nicht wissenschaftlich genug sind. Das spare angeblich Geld. Seine Freunde in den großen Pharmakonzernen freuen sich, denn wenn die Homöopathie platt gemacht ist, müssen die Leute deren meist viel teurere schuldmedizinsiche Medikamente schlucken. Eine Bundestagspetition mit gutem Zuspruch kann den vielen um ihre Wiederwahl fürchtenden Ampelabgeordneten zeigen, dass sie dem Lügenminister in dieser Frage zum eigenen Schaden folgen würden.|

 

Milliardenverschwendender Minister will mit Homöopathieverbot für Krankenkassen seinen Pharmafreunden noch bessere Geschäfte bescheren

15.02.2024 – Norbert Häring

14. 02. 2024 | Karl Lauterbach, der für Milliarden Euro mehrfach unwirksame Covid-“Impfstoffe” nachkaufte, als schon viel zu viele auf Lager waren, und der immer wieder unwissenschaftlichen Unsinn verbreitet, auch gemeingefährlichen, will Krankenkassen verbieten lassen, für homöopathische Medikamente aufzukommen, weil sie ihm nicht wissenschaftlich genug sind. Das spare angeblich Geld. Seine Freunde in den großen Pharmakonzernen freuen sich, denn wenn die Homöopathie platt gemacht ist, müssen die Leute deren meist viel teurere schuldmedizinsiche Medikamente schlucken. Eine Bundestagspetition mit gutem Zuspruch kann den vielen um ihre Wiederwahl fürchtenden Ampelabgeordneten zeigen, dass sie dem Lügenminister in dieser Frage zum eigenen Schaden folgen würden.|

 

Verwandte Beiträge