Evidenz, oder - Wie kann den Geschädigten geholfen werden?

Es gibt nur noch wenige, die die sogenannte Impfung gegen Covid-19 für gänzlich unbedenklich halten. Es sind unter anderen unsere Ministerien und Gesundheitsreferate, die weiterhin zur Impfung, auch zur Kinderimpfung aufrufen. Allen voran, der Deutsche Gesundheitsminister. Gesund ist die sogenannte Impfung nicht, behauptet dagegen die wissenschaftliche Initiative Gesundheit für Österreich und gab Ende Juli 2022 eine Zusammenfassung der wichtigsten Studienevidenz heraus. Der Titel lautet: Indikation, Kontraindikationen und Nutzen-Schaden-Verhältnis der COVID-Impfung.

Weil jeder etwas anderes behauptet, die klinischen und Praxiserfahrungen aber bedrückend sind, und sich auch die gesundheitlichen Vorfälle im Verwandten- und Bekanntenkreis mehren, darf ich mit dem Obmann der Studie, Prof. Dr. Andreas Sönnichsen versuchen, medizinisch ein wenig zu sortieren. Dr. Sönnichsen ist Facharzt für innere Medizin, ausgebildet in Illinois und an der LMU München, er war Professor für Allgemeinmedizin an der Paracelsus Universität Salzburg, an der Universität Witten/Herdecke und an der Medizinischen Universität Wien, wo er die Abteilung für Allgemein- und Familienmedizin am Zentrum für Public Health leitete.

https://www.gesundheit-oesterreich.at/evidenz/covid-impfung/

#Corona #Impfung #Impfschaden #Covid19 #COVID #Evidenz #Immunologie #DrAndreasSönnichsen #WissenschaftlicheInitiativeGesundheit #RadioMünchen

Radio München
https://www.radiomuenchen.net/​
https://soundcloud.com/radiomuenchen​
https://www.facebook.com/radiomuenchen​
https://www.instagram.com/radio_muenc​...
https://twitter.com/RadioMuenchen

Radio München ist eine gemeinnützige Unternehmung. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen.

GLS-Bank
IBAN: DE65 430 609 678 217 986 700
BIC: GENODEM1GLS

Bitcoin Cash (BCH): qqdt3fd56cuwvkqhdwnghskrw8lk75fs6g9pqzejxw
Ethereum (ETH): 0xB41106C0fa3974353Ef86F62B62228A0f4ad7fe9

Verwandte Beiträge

Komento Comments