500.000 demonstrieren für Bolsonaro

500.000 demonstrieren für Bolsonaro

03.03.2024 – the Germanz

SAO PAULO – Der ehemalige konservative brasilianische Präsident und heutige Oppositionsführer Jair Bolsonaro, hat in São Paulo an der Spitze von 500.000 Demonstranten den Rücktritt des sozialistischen Amtsinhabers Lula gefordert. Grund sind aktuelle Äußerungen Lulas, in denen er die israelischen Militäroperationen in Gaza mit den Nazis und dem Holocaust verglichen hat.

Der beim Volk weiter überaus populäre Bolsonaro hatte 2022 die Präsidentschaftswahlen knapp verloren und wird seitdem vom sozialistischen Regime politisch verfolgt. So verhängte Lulas Justiz im Juni vergangenen Jahres ein Verbot für acht Jahre gegen Bolsonaro, das ihn von allen politischen Ämtern ausschließt.

Begründung war, er habe nach der Wahl 2022 versucht, einen Putsch in Brasilien zu organisieren. Bolsonaro vor seinen jubelnden Anhängern in São Paulo: »Was ist ein Putsch? Panzer in den Straßen, Waffen, eine Verschwörung?«, fragte der Politiker und gab gleich die Antwort: »Nichts davon ist in Brasilien passiert.«

500.000 demonstrieren für Bolsonaro

03.03.2024 – the Germanz

SAO PAULO – Der ehemalige konservative brasilianische Präsident und heutige Oppositionsführer Jair Bolsonaro, hat in São Paulo an der Spitze von 500.000 Demonstranten den Rücktritt des sozialistischen Amtsinhabers Lula gefordert. Grund sind aktuelle Äußerungen Lulas, in denen er die israelischen Militäroperationen in Gaza mit den Nazis und dem Holocaust verglichen hat.

Der beim Volk weiter überaus populäre Bolsonaro hatte 2022 die Präsidentschaftswahlen knapp verloren und wird seitdem vom sozialistischen Regime politisch verfolgt. So verhängte Lulas Justiz im Juni vergangenen Jahres ein Verbot für acht Jahre gegen Bolsonaro, das ihn von allen politischen Ämtern ausschließt.

Begründung war, er habe nach der Wahl 2022 versucht, einen Putsch in Brasilien zu organisieren. Bolsonaro vor seinen jubelnden Anhängern in São Paulo: »Was ist ein Putsch? Panzer in den Straßen, Waffen, eine Verschwörung?«, fragte der Politiker und gab gleich die Antwort: »Nichts davon ist in Brasilien passiert.«

Verwandte Beiträge